So könnt ihr Dr. Bianca Witzschel unterstützen

So könnt ihr Dr. Bianca Witzschel unterstützen

Immer wieder werde ich gefragt, wie man Bianca derzeit unterstützen kann. Daher möchte ich hier noch einmal alle aktuell relevanten Möglichkeiten auflisten:

1️⃣ Ihr könnt Bianca Briefe in die JVA schicken:
JVA Chemnitz
Dr. Bianca Witzschel
Thalheimer Str. 29
09125 Chemnitz

⚠️ Die Briefe dürfen nur Blätter, Kopien, Fotos und Briefmarken enthalten. Sonst nichts. Insbesondere keine Aufkleber. Pakete/Päckchen sind ebenfalls nicht erlaubt.

2️⃣ Ihr könnt die Verhandlung besuchen:
⏱ 15.04.2024, 9 Uhr
📍 Hammerweg 26, Dresden

Sie sieht euch dort und freut sich immer sehr über die Anteilnahme.

3️⃣ Spenden, damit sie u.a. die zu erwartenden Prozesskosten stemmen kann:
Kontoinhaber: Förderverein Weißer Kranich
IBAN: DE56 7645 0000 0232 1701 91
Betreff: Schenkung für Bianca Witzschel

4️⃣ Ihr könnt der JVA-Bücherei Bücher schenken und Bianca darüber informieren.
JVA Chemnitz
Bücherei
Thalheimer Str. 29
09125 Chemnitz

⚠️ Die Bücher sollten jünger als 10 Jahre sein, weil die Bücherei schon gut mit älteren Büchern bestückt ist.

5 Kommentare zu „So könnt ihr Dr. Bianca Witzschel unterstützen“

  1. Lieber Marcus,
    erst einmal vielen Dank dafür, dass nun noch mehr Menschen über die Möglichkeiten erfahren, Bianca zu unterstützen!
    Ich habe eine Frage, Bücherspenden betreffend:
    Könnte ich wirklich “einfach so” ein Päckchen/Paket sehr gut erhaltener gebrauchter Bücher an die JVA schicken – natürlich nicht an Bianca direkt – das weiß ich.
    Bitte informiere mich umgehend!
    Dass Bücher z.B. von Prof. Bhakdi, Peter Hahne, Gunter Frank, Wolfgang Wodarg und ähnlichen Zeitgenossen vermutlich der Zensur zum Opfer fallen, versteht sich von selbst…
    Ich habe Verbindung zu einem umfangreichen, sehr gut sortierten Antiquariat; ich könnte umgehend für die Bereicherung der Gefängnisbücherei sorgen.

    1. Liebe Sabine,
      eine Einschränkung gibt es. Die JVA hat darauf hingewiesen, dass es Bücher sein sollten, die jünger als 10 Jahre sind, weil sie schon viele ältere Bücher haben. Diesen Hinweis ergänze ich auch gleich noch im Artikel.

      Liebe Grüße
      Marcus

      1. Nachfrage: Es handelt sich doch wahrscheinlich um das JAHR, in dem die Bücher gedruckt – und nicht geschrieben – wurden; sonst würde ja kaum ein inhaltlich qualitativ hochwertiges Buch, das vor 50, 100 und mehr Jahren verfasst wurde, den Weg in die Regale der JVA Chemnitz finden.
        Was sind schon 10 Jahre – aber ich kann mir vorstellen, dass die Mitarbeiter der Flut von Büchern, die eintreffen würden, nicht gewachsen wären.
        Könntest Du uns bitte darüber informieren, welche Bücher verboten sind – außer solchen wie von den von mir oben genannten Autoren? Danke im Voraus!

        1. Es handelt sich um das Jahr ihrer (Erst)Veröffentlichung. Laut Aussage der zuständigen Mitarbeiterin ist die Bibliothek schon gut bestückt mit Büchern, die älter als 10 Jahre sind.

          Verboten sind natürlich indizierte Bücher, aber ich bezweifle auch, dass sie politisch umstrittene Werke (wie du bereits aufgezählt hattest) aufnehmen würden.

          Liebe Grüße
          Marcus

  2. Lieber Marcus,
    ich erlaube mir noch einen Hinweis, Post an Bianca betreffend: Da Briefe von der Staatsanwaltschaft gegengelesen werden (natürlich auch Biancas), empfiehlt es sich, mit Kritik am Gericht und dessen ehrenwerten Vorsitzenden äußerst zurückhaltend zu sein!
    Sollte ihr der Inhalt eines Briefes missfallen, wird dieser einfach konfisziert, OHNE DASS BIANCA UND DER ABSENDER ETWAS DAVON ERFAHREN!
    Immerhin – so die Auskunft des Gerichts (Chemnitz) – wird die Post aufgehoben und Bianca bei ihrer Freilassung ausgehändigt.
    Ob wirklich zuverlässig gehandelt wird – das können wir nur hoffen – denn wer kontrolliert das schon?
    Herzliche Grüße!
    Sabine

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert